Unverhülltes Verstehen

Ansichten, die Einsichten bringen – Anblicke, die Einblicke gewähren.
Gunther von Hagens´ KÖRPERWELTEN der Tiere stellen die Tieranatomie für uns Menschen buchstäblich auf den Kopf. Denn hier wird das unsichtbare Innere zu einem sichtbaren Äußeren – ohne Haut und Haar, Fell und Federn.

Möglich wird dies durch die Technik der Plastination, mit der Lebewesen detailgetreu und dauerhaft konserviert werden können. So ist die Ausstellung eine abenteuerliche Safari durch das tierische Innenleben, die im wahrsten Sinne unverhüllt zeigt, was Tiere zum Leben und Atmen, Laufen und Schwimmen, Fliegen und Fühlen bringt. Hier lassen sich Nervensystem, Muskulatur, Knochenbau und Organe in einer nie dagewesenen Weise ansehen, studieren und nachvollziehen.

Fasziniert näherkommen, staunend innehalten, einfach lernen.
Die überwältigende Ästhetik und der hohe didaktische Wert der Exponate begeistert Menschen jeden Alters. Hier dürfen sich Kinder wie Erwachsene und Lehrende wie Studierende gleichermaßen auf Expedition ins heimische Tierreich und auf exotische Safari begeben. Die KÖRPERWELTEN der Tiere vermitteln mehr anatomisches Wissen als jedes Schulbuch. Dabei stillen die spektakulären und teilweise gigantischen Ganzkörperplastinate von Elefant, Gorilla, Braunbär und Co. nicht nur den Wissensdurst; Sie fordern ihn geradezu heraus!

Fragen – so spannend wie die Antworten.
Wie viele Muskeln hat ein Elefantenrüssel? Steckt im Frosch ein Skelett? Wie sieht das Gehirn einer Katze aus? Und was wiegt eigentlich ein Giraffenherz? Die KÖRPERWELTEN der Tiere bringen ans Tageslicht, was sonst verborgen bleibt. Neben Ganzkörper- und Scheibenplastinaten sorgen auch Einzelpräparate, Querschnitte, Skelette und kunstvoll anmutende Gefäßgestalten für einzigartige Anatomie-Erlebnisse.